Translate

Dienstag, 22. Mai 2018

Spinnen im Tessin

Früher gab es hier mal die Möglichkeit  eine Umfrage zu erstellen... fand nicht mehr heraus wo die hingekommen ist ... dann halt so :



-Bei wem von euch besteht Intresse im  September  ins Tessin zu zu kommen?

-Auf welche Themen hättet ihr Lust ?

1- Corespun
-Locken und anderes einspinnen
-Beheeves,Coils, Schweineöhrchen
-Fröhliche Schlacht am Faserbuffet -Batts und Rollags kardien.

2-Kurzer - langer Auszug wie geht das und wann besser welche Methode.

3-Pröbchen spinnen von 5 verschiedener Fasern  und
diverse Möglichkeiten die Farbwirkung eines gefärbten Kammzugs zu beeinflussen.



4- Kennenlernen und ausprobieren unterschiedlicher Spinnräder
 ( Majacraft Aura,  Ashford Joy , Schacht Sidekick, Humanus und die Räder die ihr mitbringt.

5-Spinnspiel die Reise nach Jerusalem

6 - freies weben im Saoristiel auf Tischwebrahmen

7-Freie Atelier halbtage  an denen wir uns  ohne Workshop zum lockeren freien arbeiten und klönen treffen.

Würde mich freuen wenn ihr mir über das Kontaktformular antworten würdet :-) .



Freitag, 4. Mai 2018

zurück aus UK


Relaxt und wunderschön waren die 10 Tage in England und Wales.
Diesmal sind wir nicht mit dem Bus hingerollt sondern nach Bristol geflogen.










In Wales genossen wir wirder die schöne Umgebung und herzliche Atmosphäre des http://www.acorncourt.co.uk/      
Von Sarah der Vermieterin durfte ich ein Spinnrad ausleihen , dass ein ortsansässiger Drechsler für ihre Mutter angefertigt hatte.



  praktisch diese integrierte LazieKate ....


aber  es klackerte ganz schön laut ...






Welch eine ehrenvolle Überraschung dieses Lamm wurde nach mir benamst ..









Wonderwool war wieder super und yep fleissig eingekauft wurde auch : 


Am Ashfordstand hatte ich viel Spass und intressante Unterhaltung mit Leuten die ich bis anhin nur von Videos kannte und ausserdem eine genussvolle Spinnzeit mit dem Elisabeth




Eine sympatische neu Entdeckung war 


tolle Farben und Qualität :-) 
der Zufall wollte es dass wir Abends in der selben Landbeiz essen wollen und so einen vergnüglichen Abend zusammen verbrachten.
 Nach dem Wollfest  war ein Besuch an der Küste angesagt. Schon letztes Jahr sass ich im selben Ort  am Hafen mit dem Spinnrad draussen und durfte nette, intressierte Begegnungen geniessen.











Dieses Jahr ebenso  und ein sehr sympatisches Paar  hat uns sogar in ihr Heim eingeladen.
Eine wunderschöne Herzensbegegnung war das, nicht nur das Wolle spinnen verband uns sondern einiges mehr ...
Danke  Jo &  John ! <3 ...

Mittwoch, 18. April 2018

Spinntreff in Wysasachen, ein besonders schöner Geburtsatag und Garnstudien

Die Absolventen der Garndesignerausbildung haben auch dieses Jahr wieder zu einem SpinnWE eingeladen.

Wieder etwas abgelegen  auf dem Land in einem alten Bauernhaus.





Bekannte und Unbekannte getroffen, nette Gespräche
 ( glücklicherweise war kein einziges " Klageweib oder Meckerliese dabei ) ...


leckes Essen, Sonnenschein  und natürlich viel spinnen :-) ...






Endlich ergab sich die Möglichkeit das Spinnspiel Reise nach Jerusalem mal aus zu probieren.



Dagmars Regeln haben wir etwas abgeändert .
Jede TN gab 2x 50gr Fasern in die Mitte.
Jede  nimmt sich eine Portion und beginnt zu spinnen,eine nennt eine Zahl zwischen 3 und 8 = das ergiebt in Minuten die Spinnzeit  nach Ablauf dieser Dauer wird  Reium  gewürfelt, die Peron welche zuvor gewürfelt hat nennt nun die Spinndauer.
Die jeweilige Würfelaugenzahl ermittelt an wieviele Mitspielerinnen die Spinnfaserportion weitergegeben wird. ( gerade Zahlen nach rechts ungerade nach links )
Ist eine Portion zu Ende wird was Neues aus der Mitte geholt.



Ganz untypisch für mich hatte ich die letzten Tage Lust auf Garnstudien, will heissen auszuprobieren wie gross die Unterschiede erkennbar sind wenn
 z.B Coridale jeweils aus Kammzug oder Flies,
im kuzen, im langen Auszug
2 oder 3 fach verzwirnt werden.









Auch der Woolywinder kam mal wieder zum Einsatz

Mit  Zwartblesfasern (hab ich nur im Kamzug ) sass ich gestern den ganzen Nachmittag dort im Garten



Schaute den Fischen, Kröten und Vögeln zu, erfreute mich an verschiedenem








und Chris filmte den Besuch der Ringelnatter.

Wenz so rgte mit seiner Bellerei ( jedesmal wenn auf dem Parkweg hinter dem Garten jemand langläuft dafür dass es nicht allzu friedlich war und mal wieder Geduld und ruhiger Erziehungsstiel geübt werden konnte ...